Einladung zur Konferenz: Werkstoffe 4.0 – Von der Theorie in die Anwendung

27.Juni 2019 im INFINITY Hotel & Conference Resort München

Nationale und internationale Referenten und Vordenker berichten auf der eintägigen Konferenz von innovativen Entwicklungen aus der Materialbranche und zeigen, welche Materialien die Zukunft bestimmen und wie der Transfer in potenzielle Anwendungen und Businessmodelle gelingen kann.

Neue Materialien und Materialkombinationen sowie Prozesstechniken und Anwendungstechniken sind entscheidende Grundbausteine für einer der Megatrends in unserer globalisierten Gesellschaft Stichwort Industrie 4.0 und gehören zu den Kernthemen unserer Konferenz.

  • Umgang mit interner Standardisierung und Optimierung der weltweiten Werkstofflandschaft
  • Industrielle Anwendungen von neuen Materialien und Technologien sowie deren Eigenschaften und Simulation
  • Einsatzmöglichkeiten und Organisation von Werkstoffdaten für verbesserte werkstoffrelevante Entscheidungen
  • Integration in bestehende Softwaresysteme, sowie in die Supply Chain
  • Verbesserung von Konstruktions- und Simulationsergebnissen durch den Einsatz von Daten mit höherer Qualität
  • Prüfung, Analyse und Identifikation von Werkstoffen und ihre industrielle Anwendung

Werden Sie Teil von Werkstoffe 4.0: Von der Theorie in die Anwendung und nutzen Sie unser Networking Format, Gespräche mit Topexperten um den heutigen Herausforderungen entgegen treten zu können.
Details zu unserem Vortragsprogramm entnehmen Sie bitte dem beigelegten Programm.

Anmelden können Sie sich direkt unter folgendem Link www.ibdt-engineering.de/registration.aspx

15. Bremer Normentag: Praxis-Tipps für Maschinen- und Anlagenbau

Mit aktuellen Entwicklungen aus dem Maschinen- und Anlagenbau befasst sich der 15. Bremer Normentag, der am 26. März 2015 im Bremer Innovations- und Technologiezentrum (BITZ, Fahrenheitstr. 1, 28359 Bremen) stattfindet. Von 10 bis 17 Uhr präsentieren Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen praxisnahe Tipps und Hintergründe für die effiziente und rechtssichere Gestaltung von Prozessen in der Industrie. Veranstalter sind die INMAS Institut für Normenmanagement GmbH und der Bundesverband mittelständische Wirtschaft mit Unterstützung der Your Expert Cluster GmbH.

Nach einer Begrüßung durch die Gastgeber macht ein Vortrag von Patrick Junkers, Geschäftsführer der Firma HYTORC, zum Thema „VDI/VDE 2862 Verschraubungen im Anlagen- und Maschinenbau“ den Auftakt. Es folgen Beiträge zu den Themen „Technische Dokumentation für China – warum rot nicht gleich rot ist“ (Gerhard Lierheimer, SL innovativ GmbH“, „Aufbau und Auditierung von integrierten Managementsystemen“ (Peter Suhling, suhling management consulting), „EG-Konformitätserklärung für Maschinen – Wie Normen dabei helfen können“ (Siegbert Muck, MMS Muck Maschinensicherheit GmbH) und „Nicht Teile suchen sondern Lösungen finden – Die heutige Art Stammdaten zu ordnen“ (Albrecht Lederer, Your Expert Cluster GmbH). Ein Mittagsimbiss und eine Abschlussdiskussion runden das Programm ab. Bereits am Vorabend findet ab 18 Uhr ein Treffen für Teilnehmer und Referenten statt, die einen Tag früher anreisen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen und Anmeldemöglichkeiten: www.inmas.de

Ansprechpartner:
Manfred Skiebe
Tel. 0421 4589-212
E-Mail skiebe@inmas.de