Beiträge

Achtung im Umgang mit den künftigen GPS-Normen

DIN EN ISO 22081
Die in Technischen Zeichnungen sehr häufig angezogene Normenreihe ISO 2768 zu Allgemeintoleranzen entstand vor 30 Jahren und musste nun aufgrund des neuen ISO-GPS-Systems angepasst werden.

Mit der Überarbeitung der ISO 2768 wurde sehr schnell klar, dass eine daraus entstehende Neufassung kein adäquater Ersatz sein würde, daher vergab man eine zusätzliche Normennummer: ISO 22081.
Allerdings wurde in der Schlussphase der Erstellung der neuen ISO 22081:2021 – auch von deutscher Seite unbemerkt – seitens ISO im Vorwort und in den bibliografischen Daten der ISO 22081 der Hinweis aufgenommen, das ISO 22081:2021 die ISO 2768-2:1989 ersetzt.
Ein solcher Ersatz war jedoch nie geplant und ist technisch-inhaltlich nicht möglich, weshalb auch früh eine abweichende Normnummer gewählt worden war.

FOLGE: Dieser fehlerhafte Verweis konnte nun nicht mehr rückgängig gemacht werden und führt dazu, dass jeder undatierte Verweis auf ISO 2768-2 (z. B. auf sehr vielen Produktzeichnungen vor der Veröffentlichung von ISO 22081:2021) auf ISO 22081 übergeht und dadurch in einem Vertragsverhältnis u. U. erhebliche Risiken verursacht, wenn die Unterlagen nicht aufwändig überarbeitet werden.
Im nationalen Vorwort der DIN EN ISO 22081 ist eine Vorgehensweise erwähnt, die mit geringem Aufwand den Fehler korrigiert und die Verwendung nun veralteter Zeichnungen sicher macht:
In jeder betroffenen technischen Produktdokumentation (u. a. Zeichnung) muss eine Datierung des Verweises auf ISO 2768-2:1989 vorgenommen werden (überwiegend ist die Norm undatiert erwähnt!). Dann ist zur Interpretation der Produktdokumentation, insbesondere der vielen bestehenden wiederverwendbaren Zeichnungen, auf jeden Fall wie vorgesehen die ISO 2768-2 anzuwenden.
Selbstverständlich kann heute mit der ISO 22081 in Kombination mit der DIN 2769, in der die Toleranzklassen und Allgemeintoleranzwerte festgelegt sind, welche die Anforderungen der ISO 22081 ergänzen, gearbeitet werden.

DIN EN ISO 21920-1/-2/-3
Leider hat sich der o. g. Fehler auch bei dieser neuen Norm wiederholt.
Die ISO 21920 ersetzt in Kürze die bisherigen Normen (ISO 1302, ISO 4287, ISO 4288, ISO 13565-2 und ISO 13565-3) zur Angabe von Oberflächeneigenschaften mechanischer Bauteile im ISO-GPS-System.
Auch hier gibt es die Empfehlung als einfachste und am wenigsten aufwendige Vorgehensweise in alten Zeichnungen die entsprechenden Zeichnungseinträge der anzuwendenden Normen zu datieren.