0

Im Wesentlichen  wurden  in  den  neuen  Richtlinien folgende  für  Hersteller  relevante  Änderungen  vorgenommen:

  • Konkretisierung der Rollen und Pflichten von Wirtschaftsakteuren (Hersteller, Bevollmächtigte, Einführer, Händler)
  • Konkretisierung der Beschreibung der Konformitätsbewertungsverfahren
  • Importeure, Händler  und  Verwender  können  zu  Herstellern  werden,  wenn  sie  Geräte unter  ihrem Namen in Verkehr bringen oder bereits in Verkehr gebrachte Geräte wesentlich verändern
  • Einführung einer Risikoanalyse und –bewertung
  • Konkrete Vorgaben an Gliederung und Inhalte der Konformitätserklärungen
  • Änderung der Konformitätskennzeichnung für nichtselbsttätige Waagen
  • Hersteller und ggf. Importeure müssen ihre vollständige Anschrift auf den Geräten aufbringen

Bis Juni 2016 lag nur die Liste der benannten Stellen, aber keine Listung der harmonisierten Normen im EU-Amtsblatt vor.

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentar schreiben