Hydraulikschlauchleitungen

Veröffentlicht am 23. Juni 2016 von in Allgemein

0

als technische Arbeitsmittel mindestens einmal pro Jahr zu prüfen

Sowohl die Hersteller als auch die Betreiber von Anlagen und Maschinen haben aufgrund gesetzlicher und länderspezifischen Vorschriften (zum Beispiel in Österreich), Normen und entsprechenden Regelwerken die Pflicht, für maximale Sicherheit beim anforderungsgerechten Umgang mit hydraulischen Leitungsbauteilen zu sorgen. In vielen technischen Normen, zum Beispiel in der DIN 20066 und der international gültigen Norm ISO/TR 17165-2, werden speziell für die hydraulische Leitungstechnik Inspektionskriterien angegeben, die dem Anlagenbetreiber eine Hilfestellung für die Prüfung geben. Diese Inspektionskriterien befassen sich unter anderem mit dem anforderungsgerechtem Einbau von Hydraulik-Schlauchleitungen.

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentar schreiben