Entwurf VDI-Richtlinie 3950 Blatt 1

Veröffentlicht am 23. Juni 2016 von in Allgemein

0

Der Entwurf der Richtlinie VDI 3950 Blatt 1 „Emissionen aus stationären Quellen – Qualitätssicherung für automatische Messeinrichtungen und Auswerteeinrichtungen – Allgemeine Anforderungen“ konkretisiert und ergänzt die Anforderungen der Europäischen Normen DIN EN 14181, DIN EN 13284-2, DIN EN 14884 und DIN EN ISO 16911-2.

Die Richtlinie behandelt für alle Anlagen mit kontinuierlicher Emissionsüberwachung die Feststellung der Eignung von automatischen Mess- und Auswerteeinrichtungen für die jeweilige Aufgabe. Die Richtlinie legt Anforderungen und Verfahren für Anlagen fest, bei denen aus Gründen der Verhältnismäßigkeit die DIN EN 14181 nicht vollständig angewandt werden sollte.

VDI 3950 Blatt 1 ist nur in Verbindung mit der DIN EN 14181 und gegebenenfalls in Verbindung mit der DIN EN 13284-2, DIN EN 14884 oder DIN EN ISO 16911-2 anwendbar.

Die Nummerierung der Abschnitte dieser Richtlinie entspricht der Nummerierung der DIN EN 14181, um eine einfachere Zuordnung zu ermöglichen.

Kommentare sind bis September möglich

Die Richtlinie VDI 3950 Blatt 1 richtet sich an Anlagenbetreiber, die automatische Mess- und Auswerteeinrichtungen zur Ermittlung von Emissionen einsetzen, an Prüflaboratorien, die solche Einrichtungen kalibrieren und überprüfen sowie an Hersteller von entsprechenden Einrichtungen und an Aufsichtsbehörden.

Herausgeber des Entwurfs der Richtlinie VDI 3950 Blatt 1 „Emissionen aus stationären Quellen – Qualitätssicherung für automatische Messeinrichtungen und Auswerteeinrichtungen – Allgemeine Anforderungen“ ist die Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN – Normenausschuss KRdL. Die Richtlinie ist im Juni 2016 als Entwurf erschienen und kann bis Ende September kommentiert werden.

Quelle Redaktion QZ

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentar schreiben