0

Das ist sie nun, die einzig übriggebliebene Norm aus der Normenreihe Dokumentationssystematik!

Kurz zurück geschaut, war diese DIN Normenreihe, die ursprünglicher Weise aus sieben Teilen bestand, teilweise nicht mehr zeitgemäß.  Auf der anderen Seite jedoch grundlegende Wissensträger zur Handhabung von Dokumente im Unternehmen.

Durch die Errungenschaften vieler CAD Systeme und deren Möglichkeiten innerhalb der technischen Produktdokumentation, war es notwendig die Teile 1-4 ersatzlos zurück zu ziehen.

In den Teilen 5-  7 dieser Normenreihe, ließ sich der Normensetzer über die Freigabe der technischen Produktdokumentation aus, die Verfälschungssicherheit digitaler technischer Dokumentation und über die Qualitätskriterien für Freigabeprozesse digitaler Produktdaten.

Für alle diejenigen, die sich jemals mit dem Thema Produkthaftung auseinandergesetzt haben, die jemals digitale Daten versendet haben oder die sich jemals mit Archivierung von digitaler Daten auseinandersetzen mussten, waren diese nationalen Normen das Nachschlagewerk schlechthin!

Mit der Ausgabe Oktober 2013 ist die DIN 6789 aus dieser Normenreihe übriggeblieben. In dieser Norm werden die Teile 5- 7 zusammen gefasst.

„Die Norm schafft Voraussetzungen dafür, dass die entsprechenden Dokumente für die Wiederbenutzung im Geschäftsprozess (z.B. bei späteren Produktmodifikationen) gesichert zur Verfügung stehen. „

 Natürlich an dieser Stelle gemeint, das digitale Archivieren von Dokumenten, allein die Frage zu beantworten:

Wer in Ihrem Hause darf scannen, wann darf gescannt werden, und wer kontrolliert die Verwertbarkeit? Die Antwort auf diese  Frage ist ganz einfach.

Hierzu gehen wir nochmal zurück auf das Zitat aus dem Anwendungsbereich – soll heißen: Die Personen in Ihrem Unternehmen, die scannen darf, stellt auch sicher, dass entsprechende Dokumente für die Wiederbenutzung im Geschäftsprozess bei späteren Produktmodifikationen auch sicher zur Verfügung stehen. Wir hoffen, dass es eine solche Person in Ihrem Unternehmen gibt!

Aus Copyrightgründen dürfen wir an dieser Stelle leider nicht den gesamten Anwendungsbereich dieser Norm zitieren. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend sich diese Norm zu beschaffen, denn nach unserem Dafürhalten gibt es mit Sicherheit in fast allen Unternehmungen in unserem Lande diesbezüglich Handlungsbedarf, falls vorhanden, legen Sie diese Norm ihrer Rechtsabteilung vor.

 Für diesen Fall nun doch noch ein Zitat aus dem Anwendungsbereich dieser Norm:

 „Diese Norm schafft Voraussetzungen dafür, dass Risiken in Folge von anzweifelbaren Nachweisdokumenten (z.B. in Produzentenhaftungsfällen) reduziert werden.“

 Falls hier weitere Fragen entstehen sollten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentar schreiben