Nationale Normen greifen in harmonisierte Normen ein

Veröffentlicht am 3. September 2013 von in Allgemein

0

Wie bereits am 10. Juni 2013 mitgeteilt, ist die Bauproduktenverordnung 305/2011 voll umfänglich in Kraft getreten.

Bei der Umsetzung der Bauproduktenverordnung, dort die harmonisierten Normen, gibt es eine Besonderheit: nationaler Anhang (NA).

Grundsätzlich gilt,  dass harmonisierte Normen von den europäischen Normungsinstitutionen verabschiedet und veröffentlicht werden und somit rechtsverbindlich für alle Mitgliedstaaten der europäischen Union sind.

Der Normenausschuss Bauwesen (NABau) hat hier Normenwerke veröffentlicht, die das Anwenden von Bauprodukten in Bauwerken beschreiben.

Speziell zum Thema Holzwerkstoffe wurde die Normenreihe DIN 20000 veröffentlicht, die sich, aufgeteilt in die verschiedensten Teile, inhaltlich auf harmonisierten Normen beziehen und deren nationalen Anhänge.

An dieser Stelle setzen jedoch in Deutschland der NABau-Beirat und die Bauministerkonferenz an und beschließen, dass nationale Anwendungsnormen (z.B. die DIN 2000 Reihe)  ggf.das harmonisierte Normenwerk aushebeln darf.

Im Vorwort der jeweiligen Anwendernormen, wird darauf hingewiesen, dass dieses Normenwerk zur Ergänzung der jeweiligen harmonisierten Normen mit dem jeweiligen nationalen Anhang zu verwenden ist.

Dies wiederum bedeutet für den Normenanwender, dass er sich nicht nur um die originäre harmonisierte Norm und deren nationalen Anhang kümmern muss, sondern sich auch noch auf die Suche begeben muss, um etwaige Anwendernormen zu bestimmten harmonisierten Normen zu finden, die ggf. eine andere Basis beinhalten, als die europäischen harmonisierten Normenwerke.

Was das im Hinblick auf die interne und externe Dokumentation bedeutet, den nachhaltigen Wettbewerb auf den europäischen Markt und die damit verbundene CE-Kennzeichnung, mögen wir an dieser Stelle erst gar nicht vertiefen!

Gerne helfen wir Ihnen an dieser Stelle weiter, wenn es um die Informationen geht, welche Normen für Ihr Produkt dringender Weise anzuwenden sind.

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentar schreiben