NEUE RICHTLINIE 2011/65/EU ERSETZT 2002/95/EG

Veröffentlicht am 1. August 2013 von in Allgemein

0

Viele unserer Kunden fragen noch, RoHs, was ist das für eine Richtlinie?

Es handelt sich hierbei um die Richtlinie 2011/65/EU, die die erstmalig veröffentlichte RoHs – Richtlinie 2002/95/EG ablöst.

Weil es sich dann um die 2. RoHs – Richtlinie handelt, hat sich der Begriff „RoHs“ etabliert.
Diese Richtlinie löste bereits im Januar dieses Jahres seine Vorgänger komplett ab.

Was hat sich geändert?

1.Geltungsbereich
Der Geltungsbereich wurde auf alle elektrischen und elektronischen Geräte ausgedehnt.
Produktgruppen, wie z.B. Medizingeräte wurden mit erfasst.

2.Hersteller
Hersteller wurden verpflichtet einen Konformitätsnachweis nach folgenden Angaben zu erfüllen:

a.    Die Erstellung technischer Unterlagen zum Nachweis der Einhaltung der Stoffverbote
b.    Die Implementierung von internen Fertigungskontrollen und eine Gewährleistung durch geeignete Verfahren, dass     stets Konformität bei Serienfertigung sichergestellt ist
c.    Das Ausstellen einer EG-Konformitätserklärung
d.    Das Anbringung der CE-Kennzeichnung am Produkt
e.    Die Verpflichtung von Importeuren und Vertreibern sicherzustellen, dass die Hersteller o.g. Anforderungen eingehalten haben und eine Dokumentation gegenüber Behörden und Marktüberwachung vorlegen können

3. Importeure
Die Importeure wurden verpflichtet, bzw. müssen sicher stellen:

a.    Sicherstellung, dass die Hersteller ihre o. g. Verpflichtungen eingehalten haben
b.    Aufbewahrung einer verfügbaren Abschrift der EG-Konformitätserklärung für die Marktüberwachungsbehörden und Sicherstellung, dass die technischen Unterlagen diesen Behörden auf Verlangen vorgelegt werden können
c.    Sicherstellung, dass der Hersteller die Elektro- und Elektronikgeräte mit der CE-Kennzeichnung sowie seinem Namen, seinem eingetragenen Handelsnamen, seiner eingetragenen Handelsmarke und seiner Anschrift versehen hat.

Schreiben Sie den ersten Kommentar.

Kommentar schreiben